Telekom und Vodafone haben jetzt Filternet

  • Keine gute Entwicklung


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Na Scheisse... Da sind wir echt bald da.... wie es in China ist.

    Da wird in Zukunft alles raus gefiltert was nicht der politischen (der sogenannten demokratischen Parteien) entspricht.

    Wo führt das hin? Wen jetzt schon Firmen darüber bestimmen welche Seiten offen bleiben und welche dicht gemacht werden.

  • Ach so ein quatsch.

    Das Thema DNS Sperren wird bei besagten Mitgliedern seit weit über 10 Jahren gelebt. Es hat bislang nur niemanden Interessiert da es kaum jemand mitbekommen hat.

    Erst seit das Thema Artikel 13 vor 1,5 - 2 Jahren aufkam ist der Aufschrei so groß.


    Bisher allerdings "nur" dann, wenn eine Urheberrechtsverletzung von einem Gericht festgestellt wurde.


    Warum über den Weg DNS Sperre? Weil der entsprechende Internetanbieter einen einfachen und für die Gerichte "ausreichenden Weg" umgesetzt hat.


    Hier sollten die Urheberrechtsgesetze angepasst werden und das Thema DNS Sperre sowie Artikel 13 juckt keine Sau mehr.

  • Das Thema DNS Sperren wird bei besagten Mitgliedern seit weit über 10 Jahren gelebt.

    Das mag sein . Darum geht es zwar... Aber das neue ist.

    Die Zensur und Sperrungen von Seiten können jetzt erst, Firmen ohne richterlichen Beschluss im Alleingang durchführen. So wie Telekom und Vodafone.

    Und das ist erst mit der Gründung des Vereins (CUII), am 18.01.2021, möglich.

    Clearingstelle Urheberrecht im Internet – Wikipedia

    Über uns | Clearingstelle Urheberrecht im Internet

  • Nein, das war auch vorher schon so.

    z.b. Seiten mit Rechtsradikalen Inhalten wurden auf diese Art gesperrt.


    Hierzu gibt es übrigens auch ein Gerichtsurteil vom Europäischen Gerichtshof aus dem Jahr 2013 (glaub ich), kann ich euch am Dienstag teilen wenn ich am Firmenlaptop bin.

  • Danke, ich kenn das Thema da ich beruflich damit zu tun habe.


    Den Hut hat hier immer noch die Bundesnetzagentur auf welche welche über die Empfehlung des Prüfausschuss entscheidet und das ja oder nein dazu gibt.

    Das ganze nennt sich Netzneutralität und beinhaltet unter anderem die Möglichkeit Seiten, Dienste oder auch ganze Produkte zu blocken.

    Hierunter fällt unter anderem auch der Routerzwang welcher vor einigen Jahren aufgehoben wurde.


    Wie bereits angemerkt, das Thema ist nicht neu weil es bisher keinen gejuckt hat, seit dem Urteil vom BGH wurde das ganze in anderen Europäischen Ländern bereits vor einigen Jahren umgesetzt, Deutschland ist hier absoluter nachzügler.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!